Grundschule am Schloss Hachenburg
Grundschule am Schloss Hachenburg

Impressionen

Die Kreativ - AG und die Handwerk - AG stellen sich vor... :-)

 

 

Adventskonzert 2017

 

Wir bedanken uns für diese tolle Stunde und wünschen ALLEN eine schöne Adventszeit, besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2018! 

*** Merry christmas***

Einschulung 2017
 
Wir wünschen unseren I-Dötzchen einen tollen Schulstart und viel Freude beim Lernen! 
Kirmes 2017
 
Hui Wäller! Allemol! 
 
Wir waren dabei!
Alt und Jung gemeinsam!
 
Am Freitag, den 9.Dezember machte sich die Klasse 1a
gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Frau Flender
auf zur Senioren-WG .
Auf Einladung der Koordinatorin Frau Roos legten die Erstklässler
einen wichtigen Grundstein für ein generationenübergreifendes
Zusammenleben in Hachenburg.
Die Kinder hatten zuvor verschiedene Lieder eingeübt,
die den Senioren dargeboten wurden.
Mit großer Freude verfolgten die Bewohner den Liedbeitrag.
Die Sänger bekamen Beifall.
Alle Beteiligten kamen zu dem Schluss, dass weitere Kontakte
schön wären.
 
Die Senioren erhielten eine Einladung zur Musicalaufführung
in der Stadthalle im Sommer.
 
 

 

 

 

PIPPI plündert den Weihnachtsbaum

 

Am 25. November besuchte die ganze Grundschule am Schloss das Theater in Koblenz.

Festlich gekleidet starteten alle gemeinsam in fünf Bussen in Hachenburg.

Um 9 Uhr hieß es dann in Koblenz „Vorhang auf“! #

Pippi Langstrumpf, Tommy, Annika, Tante Brusseliese, Kling und Klang und verschiedene Ganoven aus der allseits beliebten Geschichte begegneten den Zuschauern hier in voller Größe.

In echter Theateratmosphäre wurde das Stück für Kinder und Lehrer zu einem tollen, vorweihnachtlichem  Erlebnis.

 

Die Feuerwehr zu Gast

 

Die Schüler und Schülerinnen der Grundschule am Schloss Hachenburg wissen nun im Notfall Bescheid: wähle 112!

Am 27. Oktober rückte die Hachenburger Feuerwehr mit drei Fahrzeugen samt Drehleiter zum Projekttag an. Die Feuerwehrmänner gaben nicht nur wichtige theoretische Grundlagen an die Kinder weiter, auch praktisch standen diverse Übungen mit dem Wasserschlauch sowie die Besichtigung eines Mannschaftswagens auf dem Programm.

Außerdem war ein mobiles Theater mit von der Partie. Das Stück „Marco und das Feuer“ zeigte anschaulich, welche Gefahren bei unsachgemäßem Gebrauch von Streichhölzern drohen und welche Aufgaben die Feuerwehr hat. Auch Vorschriften zum Verhalten bei brennendem Fett, unbeaufsichtigtem Bügeleisen und achtlos weggeworfenen, brennenden Zigaretten wurden vorgestellt. Viele Schüler und Schülerinnen wirkten sogar aktiv im Theaterstück als Feuer- und Wasserkinder mit.

Es war ein toller Tag mit vielen Informationen, Übungen und Spaß!

 

 

Wir bedanken uns für diesen erlebnisreichen Tag!

 

DANKE!!!

 

 

Vorhang auf und Bühne frei!!!

 

Auch wenn der Sommer verregnet ist, auf die Showbühne der Grundschule am Schloss ist wie in jedem Jahr Verlass!

Im jährlichen Wechsel von Musical und Theater lud in dieser Saison die Theater-AG zur Vorstellung von „Ronja Räubertochter“ in die Stadthalle Hachenburg ein.

In zwei Vorstellungen zeigten die Theaterkinder eine tolle darstellerische Leistung! In den Hauptrollen hatten Ronja, Birk und Mattis viel Text gelernt. Aber auch die kleineren Rollen wie die Pfui-Wichtel, Borka- und Mattisräuber, feine Damen samt Gefolge, Lovis, Borka und insbesondere eine herausragende Wildtrude gaben dem Stück eine wundervolle Note. Über ein ganzes Schuljahr wurde geprobt. In der Projektwoche fand man sich schließlich durch ein selbst gemaltes Bühnenbild im Mattiswald wieder. In diesen entführten die Darsteller und Darstellerinnen somit große und kleine Zuschauer.

Das Einflechten von Rocky-Motiven beim Faustkampf der Räuber sowie bekannten Melodien aus Bonanza, Jeopardy und mittelalterlicher Musik verlieh der Inszenierung eine eigene, humorvolle und unterhaltsame Atmosphäre.

 

Ein großes Dankeschön an alle Kollegen und Helfer für die tolle Unterstützung!

Außerdem möchten wir uns bei Herrn Ketz für die schönen Fotos bedanken! DANKE!!!

 

Kleine Künstler

 

In unserem BTW-Unterricht (Bildende Kunst, Textiles Gestalten, Werken) können die Kinder ihre kreativen Fähigkeiten entdecken und dabei ihre Fertigkeiten verfeinern. Mit Herzblut arbeiten sie gerne mit verschiedenen Materialien, wie hier bei den diesjährigen Muttertagsgeschenken in der Klasse 4a. So entstehen zauberhafte Kunstwerke. 

Tag der offenen Tür 2015

Rund ums Thema „Müll“

 

Bei einem schönen Sachunterrichtsthema ist es von Vorteil, fächerübergreifend zu arbeiten. So haben die Zweitklässler zum Thema „Abfall“ nicht nur Wissen rund um den Müll angesammelt, sondern auch Müll-Lieder gesungen und im Kunstunterricht liebenswerte Müllmonster gebastelt.

Die  wilden Hühner

In den letzen Wochen stand im Sachunterricht der 2. Klassen das Thema „Hühner“ auf dem Stundenplan. Die Kinder beschäftigten sich mit dem Körperbau des Huhnes, der Entstehung des Hühnereies und den verschiedenen Haltungsformen. Neben dem theoretischen Wissen stand jedoch vor allem die Praxis, sprich das Ausbrüten von Hühnereiern mit Hilfe einer Brutmaschine, im Vordergrund.

Am Dienstag, 28.04.2015 kamen die Hühnereier sowie die Brutmaschine in der Schule an und wurden erst einmal ausgiebig bestaunt. Dann wurden die Eier mit Nummern versehen und jede Klasse durfte sich drei Eier aussuchen. Auch die Klassenlehrer wählten drei Stück aus.

Nun wurden die Favoriten in die auf 38,3 Grad Celsius vorgewärmte Brutmaschine gelegt um  dort einundzwanzig Tage zu brüten.  Zweimal am Tag mussten sie gewendet werden, damit die Küken in ihrer Entwicklung nicht an der Eihaut festklebten. Die Kreise und Kreuze auf den Eiern waren wichtig für das richtige Drehen.

Nach sieben Tagen leuchteten wir mit einer Taschenlampe in die Eier hinein. Diesen  Vorgang nennt man schieren. Ist ein Ei befruchtet, lassen sich kleine Äderchen und ein dunkler Keim erkennen.  Leider konnten wir bei den hell- und dunkelbraunen Eiern kaum etwas sehen, aber wir glaubten ganz fest an den Erfolg unseres Projektes.

Nach weiteren 2 Wochen in denen die Eier fleißig gewendet und mit Wasser besprüht wurden, begannen wir langsam etwas ungeduldig zu werden. Wie viele Küken schlüpfen wohl und passiert es vielleicht sogar morgens während des Unterrichts?

Und dann endlich war es soweit:

Am Montag, den  18.05.2015 betraten die Kinder der  Klasse 2c ihren Klassenraum und brachen in lauten Jubel aus. Denn im Brutkasten bewegte sich etwas und man konnte ein leises Piepsen hören. Schnell wurde der Kasten geöffnet und wir sahen vier kleine Küken, die noch etwas feucht aber ziemlich munter waren. Auch die anderen Klassen wurden benachrichtigt und durften sofort schauen.

Nachdem die Küken trocken waren, zogen sie in ihren „Hühnerkarton“ mit Wärmelampe.

Experimente zum Thema „Luft“

Die zweiten Schuljahre haben sich im Sachunterricht mit dem Thema „Luft“ beschäftigt und dabei interessante Experimente durchgeführt. So wurden Fallschirme gebaut, Wärmeschlangen angefertigt und Gläser sowie Bücher mit Hilfe eines Luftballons angehoben. Alle Kinder waren mit Feuereifer dabei und machten schöne Primärerfahrungen. Auch das Fach BTW wurde einbezogen. Hier stellten die Kinder schöne Bilder mit einem Strohhalm her.

 

Besuch der Märchenerzählerinnen

 

Im Rahmen des Projektes „Märchen“ von unserer Berufspraktikantin Frau Müller besuchten am Donnerstag, den 5.03.2015 zwei Märchenerzählerinnen die ersten Klassen.

Spannend und eindrucksvoll erzählten sie den Kindern verschiedene Märchen der Gebrüder Grimm. Alle hörten sehr interessiert zu und waren hellauf begeistert. J

 

Wir und die Märchenerzählerinnen waren angenehm überrascht, wie viele Märchen die Kinder kennen und entdeckten viele kleine Märchenerzähler. J

 

 

 

 

 

 

Judowoche an der Grundschule Hachenburg

 

Bei einer „Woche des Judo“ bekamen die Schülerinnen und Schüler der Grundschule am Schloss Gelegenheit, die Selbstverteidigungssportart Judo kennenzulernen. Hierzu war das Trainerteam der DJK Marienstatt  vom 09. - 13.011.15 an unserer Schule zu Gast.

Unter der Leitung von Abteilungsleiter Frank Eller wurden die einzelnen Klassen in spielerischer Weise an die Grundlagen des Kampfsports herangeführt.

Im Mittelpunkt stand dabei nicht nur die körperliche Auseinandersetzung, sondern vor allem der faire und verantwortungsvolle Umgang miteinander.

Nach verschiedenen Aufwärmspielen begann das Training, in dem die Kinder erste Judowürfe und Haltegriffe ausprobierten. Am Ende der Schnupperstunden erhielten die Kinder eine Teilnahmeurkunde, auf die sie sichtlich stolz waren.

Nicht nur die Schülerinnen und Schüler, sondern auch die begleitenden Lehrerinnen zeigten sich von der Projektwoche begeistert und hoffen, dass diese Wiederholung findet.

Hier finden Sie uns

Grundschule am Schloss Hachenburg
Leipziger Str. 8
57627 Hachenburg 

 

Kontakt  / contact

Rufen Sie einfach an

02662-6764 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

Give us a call: +4926626764 or use our Kontaktformular.

 

Mittagsbetreuung (child-care over the lunch hour): 

02662-942897

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule am Schloss Hachenburg